1602 - 2002

26. April 2002: Das Ferdinandeum ist 400 Jahre alt. Mit einem Festakt im Grazer Stephaniensaal wurde der „Geburtstag“ würdig begangen.

 

Kaum vorstellbar: 400 Jahre – und doch so lebendig!

Das Ferdinandeum mit seinen drei Schulen, der VS, MHS und unserer EDV – HS, bewies wieder einmal, dass Schule mehr sein kann als Bildungsstätte.

Unter reger Anteilnahme von Politik, kirchlichen Vertretern, der Schulbehörde und zahlreich erschienenen Eltern feierten die Schüler/-innen und Lehrer den runden Geburtstag „ihrer“ Schule.

Dass Kreativität eine unserer Stärken ist, lässt sich an den Beiträgen der EDV - HS zur gemeinsamen Feier ablesen:

 

Mädchen und Buben der zweiten bis vierten Klassen beider Hauptschulen tanzten unter der Leitung von Frau Passler zu Menuetten von J.J. Fux und A. Vivaldi im Stil des Modern Dance, ebenso eine Hip-Hop Nummer am Ende des Programms. Das Besondere daran war, dass die Schrittkombinationen des modern parts von Stephanie Wöhrer, einer Schülerin der damaligen zweiten Klasse, arrangiert wurden.

Danke Stefi, das war großartig!

Unsere Rottensteiner Gitarrengruppe brillierte gemeinsam mit der Saxophongruppe der MHS und Hr. Hanschekowitsch in einer Bigband mit „Sing in Spring“.

Ist das Ferdinandeum des 17. Jahrhunderts noch mit dem des 21. Jahrhunderts zu vergleichen?

Wohl kaum – gut, das Gebäude ist geblieben – aber sonst?

Vieles hat sich verändert, manche Dinge erinnern noch an damals - wenn man genau hinsieht.

Dies alles pointiert und im Zeitrahmen der Feier passend darzustellen, war eine reizvolle Herausforderung. Herausgekommen sind drei Sketche, die von Schülern/-innen und Lehrern beider Hauptschulen gemeinsam gespielt wurden.

 

Schule einst und Schule heute – so war sie – so ist sie.

War sie so – ist sie so?

Das zu beurteilen, überlassen wir den Lesern.

Viel Vergnügen!

 

zurück